Camels

Short Stories



Brennpunkt Dahab
by Christof Hahn

Noch um 1980 ein verschlafener Beduinenstützpunkt, mauserte sich der Ort mittlerweile zu einem wichtigen Touristenzentrum am Golf von Aqaba. Nun ist vorsichtigere Entwicklung angesagt, um das famili?re Flair des "goldenen" Dahab nicht zu gef?hrden.

"Gold" (arab. Dahab) nannten die Mezina-Beduinen ihren früheren Lagerplatz für den sommerlichen Küstenfischfang und leiteten den Namen wohl vom hohen Glimmergehalt der B?den her. Dahab kann heute aber auch mit "Geld" übersetzt werden, denn nach Sharm el Sheikh hat sicherlich keine andere Sinai-Siedlung eine derart tiefgreifende Wandlung zum Touristenparadis erfahren. Noch vor wenigen Jahren waren es vor allem Tauchpuristen, die ausschlie?lich die Faszination der Korallenriffe erleben wollten und daher kaum Ansprüche an die Infrastruktur stellten. Dann machten sp?tgeborene Hippies den Ort zur zwanglosen Aussteigerenklave. Nun bev?lkert bunteres und auch zahlungskr?ftigeres Publikum die Strandbars mit den für Dahab so typischen Liegebuchten im Fleckerlteppichdesign. Neben Relaxen und Abliegen wird jetzt mehr geboten und natürlich hei?t in Dahab der Renner Wassersport. Von Jahr zu Jahr ?ffnen neue Tauchschulen, Ger?teverleihe und Surfcenters ihre Tore, aber auch Schnorchler kommen voll auf ihre Kosten.
Durch seine Lage zwischen Sharm el Sheikh und Nuweiba ist Dahab aber auch eine vorzügliche Basis für Ausflüge ins wildromantische Hinterland des Sinai und zu den Nationalparks Wadi Nabq (Mangroven) und Ras Abu Galum. Die ?rtlichen Veranstalter haben für jeden Geschmack Angebote im K?cher: Ob mehrt?gige Ausritte mit dem Dromedar, Tauchausflüge zu entlegeneren Unterwasserg?rten, Bergtouren (z. B. Mosesberg, Katharinenberg), Jeepsafaris durch die Wüste Tih oder ein Besuch des berühmten Katharinenklosters, alles kein Problem - mit einem konzessionierten Tourveranstalter. Denn der Sinai ist Beduinenland und nicht überall hei?t es "Zutritt gestattet"!
Kein Wunder also, da? immer mehr Touristen dieses kleine Paradies für sich entdecken. Ganz klar aber auch, da? daher immer mehr finanzkr?ftige Investoren versuchen, sich ein gro?es Stück vom Kuchen abzuschneiden. Zum Beispiel durch die Errichtung immer wuchtigerer Hotelbauten, die Jahr um Jahr im Umland aus dem Sand schie?en. Mit der Wahl der Unterkunft haben es aber auch wir - die G?ste - in der Hand mitzuentscheiden, welchen Weg Dahab zukünftig nehmen wird.
Christof Hahn

See a photo gallery by Christof Hahn!...

 

Wir Sprechen Auch Deutsch

german flag Gerne koennt Ihr uns auch deutsche Anfragen senden.

info@subsinai.com

Coral & Camel