Camels

Short Stories



Sie blieben keine vierzig Jahre
by Christof Hahn

Und dennoch lernten sie das "Herz des Sinai" fast so gut kennen, wie die Israeliten unter Moses´ Führung. Denn gleich jenen, waren sie per pedes unterwegs - wenngleich auch nur im Rahmen einer mehrt?gigen Trekkingtour.

Anders als Moses und seine Leute, die auf ihrem Weg ins gelobte Land vierzig Jahre auf dem Sinai umhergeirrt sein sollen, erleben die heute Reisenden das Bindeglied zwischen Afrika und Asien als Freizeitparadies. Das Urlaubsvergnügen spielt sich dabei nach wie vor meist in den Küstenorten ab. Vor allem das am Golf von Aqaba gelegene Dahab ist darüberhinaus aber auch Ausgangspunkt für Ausflüge und mehrt?gige Touren ins Hinterland des Südsinai - besonders in dessen h?chsten Teil, genannt das "Herz".
Ausged?rrte "Mond- und Marslandschaften", Hochgebirge aus graugrünem und roten Granit (Ikna), durchzogen von schwarzen B?ndern erkalteter Lava aber auch grüne Oasen gilt es zu entdecken. Herrliche Ausblicke - zum Beispiel von den Gipfeln des Moses- und Katharinenbergs, die trockene Hitze des Tages, das Katharinenkloster, der würzige Geruch der sp?rlich wachsenden Gebirgskr?uter - all diese und noch viel mehr Eindrücke sind es, die der Besucher mit nach Hause nehmen kann. Meist braucht es nur einen Tag, bis die Fü?e den richtigen Tritt gefunden haben um Sand und Fels fast mühelos zu bew?tigen. Frei ist bald der Kopf von den Gedanken des Alltags, bereit sich voll und ganz auf eine fremde Welt einzulassen. Mehrt?gige Ausflüge sind besonders romantisch, denn meist endet der Tag an einem prasselnden Lagerfeuer der Beduinen, die in den mittleren H?henlagen des Sinai Obstbau oder Viehwirtschaft betreiben. Sü? und würzig ist der Tee der gereicht wird, aus "Tausend und einer Nacht" die Geschichten, die von den Beduinen in geselliger Runde erz?hlt werden. Hin und wieder kommen die G?ste sogar in einen ganz besonderen Genu?, n?mlich dann, wenn einer der M?nner zur Simsimiyya, dem uralten, lyra?hnlichen Musikinstrument greift und dazu melancholische Liebes- oder Hirtenlieder anstimmt. Dann geht´s ab in den Schlafsack - einfach ausgebreitet unter dem n?chstbesten Mandel- oder Marillenbaum. Schon steht einer erholenden Nachtruhe nichts mehr im Wege - au?er man wird zu sp?ter Stunde von "Mark und Bein durchdringenden" Brunftlauten der Wildesel aufgeschreckt! Noch rasch ein Blick hinauf zu einem Nachthimmel, an dem die Sterne fast zum greifen nah erscheinen und schon ist es endgültig klar, warum Moses die Zehn Gebote an keinem anderen Ort der Welt erhalten h?tte k?nnen.
Christof Hahn

See a photo gallery by Christof Hahn!...

 

Wir Sprechen Auch Deutsch

german flag Gerne koennt Ihr uns auch deutsche Anfragen senden.

info@subsinai.com

Coral & Camel